Hockey

BHTC-Vision „Mut“

Diese Vision soll unserem Verein ein Leitbild mit auf den Weg geben! Sie wurde am 9. Juli 2018 vom Sportlichen Leiter Michael Straub vorgestellt um unserem Verein eine klare Identifikation zu geben, gemeinsame Ziele zu definieren und nachhaltig zu verfolgen.

Wichtig ist, dass diese Vision nichts Starres ist! An ihr soll immer wieder gearbeitet werden, da sie niemals den Anspruch auf Perfektion erfüllen soll und kann! Sie soll Inspiration und Leitbild sein und die Vereinsmitglieder dazu motivieren sich zu engagieren.

BHTC-Vision „Mut“

Vorwort:
Diese Vision soll unserem Verein ein Leitbild mit auf den Weg geben! Sie wurde am 9. Juli 2018 vom
Sportlichen Leiter Michael Straub vorgestellt um unserem Verein eine klare Identifikation zu geben,
gemeinsame Ziele zu definieren und nachhaltig zu verfolgen.

Wichtig ist, dass diese Vision nichts Starres ist! An ihr soll immer wieder gearbeitet werden, da sie
niemals den Anspruch auf Perfektion erfüllen soll und kann! Sie soll Inspiration und Leitbild sein und
die Vereinsmitglieder dazu motivieren sich zu engagieren.

Die Vision (Stand 9. Juli 2018):
Wir sind ein aufstrebender Hockeyverein in einer wunderschönen Stadt. In den letzten Jahren haben
wir enorme Erfolge gefeiert: Ba-Wü-Meisterschaften, unzählige Vizemeistertitel, Süddeutscher
Meister mit der wJA und den Durchmarsch von der Verbandsliga in die Damen-Bundesliga, dazu
kommt die Überwindung der Talsohle im Herrenbereich und einige Verbandsliga-Titel mit einer stark
wachsenden Jugend.

Und wir haben noch viel mehr vor:
Mittelfristig arbeiten wir an einem weiteren spürbaren Aufschwung in der Jugendarbeit in Richtung
der Baden-Württembergischen Spitze. Unser junges Damenteam möchten wir in der 2. Bundesliga
halten und dort weiterentwickeln. Für unsere Herren planen wir den Sprung in die Regionalligen!

Diese Ziele wollen wir durch unsere ganz eigene Philosophie erfüllen:
Wir definieren uns als aufstrebender Hockeyverein, der momentan eine Transformation durchmacht
hin zu mehr Professionalität. Dabei wollen wir unsere Wurzeln, die auf starkem ehrenamtlichen
Engagement, der Freude an Bewegung und einer starken Gemeinschaft fußen, nicht vergessen. Wir
möchten einen ganz eigenen Weg gehen, um weiter erfolgreich zu bleiben und noch erfolgreicher zu
werden. Im Mittelpunkt unserer Philosophie soll das Wort „Mut“ stehen! Dieser ist erlernbar und
Merkmal einer ausgereiften Persönlichkeit. Wir möchten Mut an möglichst viele junge Menschen
vermitteln. Durch Selbstvertrauen und eine gesunde Fehlerkultur kann dieser wachsen.

Selbstvertrauen gewinnen die Kinder bei uns durch eine fundierte (Hockey-)Ausbildung, durch eigens
spürbare Verbesserungen über das Jahr, durch Erfolge, aber auch durch Freunde und Erlebnisse im
Team. Eine wichtige Rolle spielt dabei auch eine gesunde Fehlerkultur. Wir möchten, dass Kinder sich
ausprobieren dürfen und dabei lassen wir bewusst falsche Entscheidungen zu. Fehler sind menschlich
und normal, das wollen wir hervorheben. Daraus erhoffen wir uns mehr Kreativität, mehr Lernerfolg
und natürlich mehr Mut! Aber auch unsere jungen Trainer sollen diese Philosophie mit an die Hand
bekommen. Hier gibt es großartige Entwicklungschancen für junge Menschen, die zu mehr
Selbstvertrauen führen. In unserem Kosmos Bietigheimer Hockey Club möchten wir Kinder,
Jugendliche und junge Erwachsene aufs spätere Leben vorbereiten, damit sie dieses mit einer
gehörigen Portion Mut leben können!

Dabei steht der reine Erfolg einzelner Mannschaften nicht im Vordergrund, er ist nicht das Warum
unseres Handelns. Erfolg soll bei uns die Folge unserer ganz eigenen Philosophie sein, welche die
Entwicklung junger Menschen in den Mittelpunkt stellt. Wir sind überzeugt, dass wenn wir daran
festhalten, sich Erfolg von selbst einstellt. Und das auf eine nachhaltige und faire Weise!

BHTC-Vision

Der Vorstand arbeitet momentan an einer ganz eigenen BHTC-Vision! Diese soll zum Warum unseres Handelns werden! Der sportliche Erfolg ist dann eine Folge daraus, aber nicht die erste Motivation. Im Mittelpunkt steht die Entwicklung junger Menschen zu mutigen, ausgereiften Persönlichkeiten.

Die DHZ berichtet bereits darüber!

Scroll to top