Verein

2. BL: Vier Punkte für die Damen des BHTC

Am vergangenen Wochenende konnten sich die Damen des Bietigheimer HTC, bei den ersten Heimspielen der Rückrunde, insgesamt vier Punkte gegen die Ligakonkurrenten aus Berlin holen. Mit einem 1:1 gegen die Zehlendorfer Wespen und einem 2:1 Sieg gegen den TC Blau-Weiß Berlin bleibt das Team von Kristian Martens in der Rückrunde noch ungeschlagen.

Am Samstag starteten beide Teams druckvoll ins Spiel, sodass sich gute Chancen auf beiden Seiten ergaben. Die Bietigheimer Defensive stand kompakt und hielt die starke Berliner Offensive bis zum Ende der ersten Hälfte gute in Schach. So endete die erste Hälfte torlose. Im dritten Viertel nutzen die Wespen eine kurze Unaufmerksamkeit der Bietigheimer Abwehr und netzten durch Nationalspielerin Charlotte Stapenhorst zur Führung der Gäste ein. Trotz des Gegentors blieben die Gastgeberinnen weiter dran und kontaktete sich ebenfalls oft in den gegnerischen Schusskreis vor. Greta Meissner holte die einzige kurze Ecke des Spiels heraus, welche jedoch leider nichts einbrachte. Nach einer langen Ecke vier Minuten vor Schluss war es Ines Wanner, die den Ball in den Schusskreis hineinbrachte, sodass Lilli Lang ihn unhaltbar für die Berliner Torhüterin zum Ausgleich unter die Latte ablenken konnte. Die weitere Schlussphase war hart umkämpft und wurde von beiden Seiten offensive gestaltet, änderte aber nichts mehr am Spielstand und so trennten sich die Mannschaften mit einem fairen 1:1.

Trotz der schweren Beine vom Samstag gelang es den Bietigheimerinnen auch am Sonntag druckvoll ins Spiel zu starten. Durch die gute defensive Arbeit beider Mannschaften gab es, trotz einzelnen Schusskreisszenen, wenig gefährliche Torschüsse auf beiden Seiten. Am Ende des ersten Viertels gelang es Greta Meissner bei einem Konter, eingeführt von Dina Filli, den Ball an der Berliner Torhüterin vorbeizubringen, sodass Melanie Senghaas den Ball nur noch ins leere Tor ablenken musste. Somit startete das zweite Viertel mit einer 1:0 Führung für den Bietigheimer HTC, welche die Damen kurz vor der Halbzeit Pause, nach einem Ballgewinn im gegnerischen Viertel, durch ein Tor von Kapitänin Greta Meissner zu einem 2:0 erhöhen konnten. In der zweiten Halbzeit eröffnet eine unkonzentrierte Phase des Heimteams ein Fenster für die Hauptstädterinnen. Durch eine kurze Ecke konnte Svenja Liebig den Torabstand auf 2:1 verringern. Obwohl die Berlinerinnen in den letzten Minuten ihren Torwart für eine Feldspielerin ersetzten  gelang es der Mannschaft von Martens durch viel Kampf und Schlaues spielen den Druck zu widerstehen. Somit konnten die Bietigheimerinnen den 2:1 Sieg für sich behaupten.  

Weiter geht es für die Bietigheimerinnen nächsten Sonntag auf heimischer Anlage. Gespielt wird um 14:00 Uhr gegen die Damen des Rüsselsheimer RK.

Für die Bietigheimer spielten: Bauer, Bitz, D. Filli, J. Filli, N. Filli, Kopp, Kräber, Lang, Meissner, Merkle, Müller, Preiß, Rönsch, Senghaas, van Uffelen, Wanner, Staudenmaier und Humbeck

Ostercamp 2022

Nach langer Zeit durften wir unser heißgeliebtes Hockey-Ostercamp wieder ohne Coronaeinschränkungen stattfinden lassen! Aufgrund der Unterstützung unserer Sponsoren, Jugendtrainer und des Orgateams hatte unsere U8 bis U12 in der vergangenen Woche viel Spaß bei traumhaftem Wetter.

Nach vier gelungenen Tagen voller Hockey, leckerem Essen und noch vielen weiteren Erlebnissen sagen wir DANKE!

Wer an diesem Camp nicht teilnehmen konnte, kann sich aber jetzt schon für eines (oder beide 😉) der Sommercamps anmelden.

 

Sommercamp Anmdeldung

Heidelberger-Ballschule startet wieder durch

Unsere Ballschule startet wieder, mit neuer Halle und neuen Zeiten. Hier ein kurzer überblick für euch.

WO? Ballkult Bietigheim-Bissingen

Wann? Dienstags und/oder Mittwoch vormittags. 


Alle weiteren Infos findest ihr hier. 

Ein rabenschwarzes Wochenende für den BHTC

Beim Heimspielwochenende konnte das Team von Kristian Martens und Jürgen Fili keine Punkte einfahren.

Gegen den TSV Mannheim musste man ein 0:6 hinnehmen und gegen den Münchner SC hagelte es ein 1:6.

Am Samstag in der Partie gegen den TSV Mannheim, der klar als Favorit für das Final Four zu bezeichnen ist, zeigten sich so einige Schwächen des BHTC´s ab. Zwar konnte man im ersten Viertel noch gut auf Augenhöhe mithalten, konnte aber die kurze Überlegenheit nicht in wertbares umwandeln. Durch eine Ecke hatten die Frauen des Bietigheimer HTC´s sogar die Möglichkeit in Führung zu gehen, was allerdings nicht gelang. In schwachen fünf Minuten konnten die Gäste im zweiten Viertel einen Halbzeitstand von 0:3 herstellen. Elissa Mewes und Laura Keibel hießen die Torschützinnen zum 0:1 und 0:2. Jugendnationalspielerin Tara Duus verwandelte das 0:3 durch einen 7-Meter, der nach einer Ecke entstand.

Auch die zweite Halbzeit zeigte kein besseres Bild. Trotz des bereits deutlichen Rückstandes versuchte das Team von Martens das Spiel noch zu drehen, doch es gelang nur wenig. Lisa Schall erhöhte auf 4:0 für den TSV. Im letzten Viertel war dann wieder eine Überlegenheit der Gastgeberinnen zu sehen. Sie setzten alles auf eine Karte, doch durch ein offenen Schlagabtausch entstehen auch immer wieder Lücken, die die Gäste knallhart ausnutzen und gingen so mit einem klaren Ergebnis von 0:6 vom Spielfeld. Wieder Mewes und Duus waren die Torschützen die das Ergebnis versiegelten.

Für den Sonntag nahm sich das Team vor den Münchner SC zu ärgern und auf Augenhöhe mitzuspielen. Eine verschlafene Anfangszeit brachte die Bayerinnen mit 2:0 in Führung. Die beiden Nationalspielerinnen Philin Bolle und Jule Bleuel waren die Torschützinnen in der ersten und dritten Spielminute. Nach den beiden Treffern fingen sich die Gastgeberinnen, stellten auf Manndeckung um und konnten so besser die Gäste im Griff haben und sich auch einige Chancen erspielen. Im zweiten Viertel erspielten sie sich eine Ecke, die Greta Meissner zum 1:2 Anschlusstreffer auch nutzen konnte. Keine fünf Minuten später hatte München die Chance einer Ecke, die auch im Tor der Bietigheimerinnen landete. Bolle erhöhte für ihr Team zum Halbzeitstand von 3:1. Trotz des Rückstandes versuchte der BHTC weiter mitzuhalten, aber durch zu viele kleine Fehler, die in dieser Liga sofort bestraft werden, hatten die Gäste weiter die Überhand. Der MSC wirkte schon sehr gut eingespielt und ihre Pässe fanden auch immer die richtigen Abnehmer. So erhöhten die Gäste innerhalb von ein paar Minuten durch Bleuel und Jacqueline Dorner, die gleich doppelt traf auf den 6:1 Endstand.

Nun heißt es für das nächste Wochenende im Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer Mannheimer HC und den Rüsselsheimer RK das „Krönchen“ zu richten. Noch steht der BHTC auf dem fünften Tabellenplatz, benötigt aber noch dringend Punkte um nicht in Abstiegsgefahr zu geraten, denn der  Feudenheimer HC konnte am Samstag einen Punkt gegen den Münchner SC einholen und man will sich nicht auf das Rückspiel gegen Feudenheim am 08. Januar verlassen und dort dann punkten zu müssen.

Die Tennisabteilung des BHTC feiert 40-jähriges Bestehen mit großem Jubiläumsfest

Unsere Tennisabteilung hat am Samstag, den 18. September, ihr 40-jähriges Bestehen mit einem großen Jubiläumsfest auf der Anlage im Buch gefeiert. Gemeinsam mit zahlreichen Mitgliedern, darunter auch vier unserer Gründungsmitglieder, haben wir zu diesem feierlichen Anlass auf unsere abwechslungsreiche und erfolgreiche vierzigjährige Vereinsgeschichte zurückgeblickt.

Unser Jubiläumsfest startete bereits am Nachmittag damit, dass viele Spielerinnen und Spieler der Jugendabteilung das Tennisabzeichen in Bronze, Silber und einmal sogar in Gold auf der Anlage abgelegt haben. Hierfür gab es zur Ehrung die entsprechenden Medaillen vom WTB. Unsere Jugendwartin Anne Riedinger ehrte zudem die beiden ‚Tennisqueens‘ Alea und Fiona Büttner – die beiden Jugendspielerinnen hatten über die Sommerferien am fleißigsten auf den Plätzen trainiert und 46 Punkte für diese Wertung gesammelt. Weiter ging es mit einem ‚Meister & Geselle“ Turnier für Jedermann – hier gewann Tom Riedinger aus der Herrenmannschaft vor Renate Horlacher auf dem zweiten Platz.

Am Abend wurde das Fest in der Vereinsgaststätte auf der Anlage fortgesetzt. Es gab Ansprachen von unserer Abteilungsleiterin Dagmar Keiser und des 1. Vorsitzenden des Gesamtvereins, Götz Andraschko, samt gebührenden Danksagungen an die Organisatorinnen des Festes. Danach fand unser Gründungsmitglied Dieter Hettler unterhaltsame Worte zur Geschichte der Tennisabteilung. Er wusste vor allem aus erster Hand über die bewegten Anfangsjahre zu berichten – er war als Abteilungsleiter in den ersten sechs Jahren entscheidend am Aufbau unserer Abteilung beteiligt. Vier unserer Gründungsmitglieder, Maria und Dieter Hettler, Walter Fieß und Karl-Heinz Maile, waren beim Jubiläumsfest mit dabei und wurden geehrt. Ihrem Mut, Engagement und ihrer Tennisbegeisterung verdankt unsere Tennisabteilung heute ihre Tennisanlage und ihr Bestehen.

Vielen Dank an alle Organisatorinnen, Organisatoren und Beteiligte, die das Jubiläumsfest ermöglicht und zu einem Erfolg gemacht haben!

Sierra Leone Spenden

Liebe Hockeyfamilie,

ein neues, interessantes und ungewisses Jahr liegt vor uns.

Um alte Projekte aus dem Vorjahr abzuschließen, haben wir am Wochenende die Spenden von euch, unserem Förderverein und Hockeykiosk/ WASA Hockey Ludwigsburg für Sierra Leone nach Heidelberg gebracht. Dort wurden sie abgeholt und nach Mühlheim gebracht, wo diese sortiert und verpackt werden.

Durch eure großartigen Spenden ist einiges zusammengekommen! Wir konnten Unmengen an Hockeyschlägern, Schuhen, Schlägertasche, Sportklamotten, Bällen und vieles mehr sammeln.

Wir möchten uns bei allen Spendern, insbesondere bei unserem Förderverein und Hockeykiosk/WASA Hockey Ludwigsburg für die wirklich großartigen und vielen Sachspenden bedanken.

Mit lieben Grüßen

Eure Scheine für unseren Erfolg!

Eure Scheine für unseren Erfolg!

Dank eurer fleißigen Sammlerei 😊 konnten wir großartige Prämien für uns gewinnen. Am Ende zählte unser Konto 5227 Scheine. Durch diese Prämien profitiert das Vereinsleben, besonders die Bewirtung ist dadurch besser zu bewältigen.

Das Team, das sich um diese Aktion gekümmert hat, hat sich für folgende Prämien entschieden:

Neujahrsbrief 2021

Happy New Year! – auch wenn das Neue Jahr mit vielen Fragezeichen anfängt….

Vieles ist zum Stillstand gekommen. Das Arbeitsleben, sowie die Freizeit. Familien, Arbeitgeber wie Arbeitnehmer erleben nie dagewesenes. Hochs und Tiefs. Eine Situation, welche vor keinem Halt macht und jeden auf seine eigene Weise prägt.

Doch trotz der allgemeinen Zwangspause hat sich im BHTC viel bewegt!

Durch den ständigen Austausch mit der Stadtverwaltung werden die Hygieneverordnungen der aktuellen Situation angepasst. Dadurch durfte im Frühjahr der Trainingsbetrieb schrittweise wieder anlaufen. Spielvereinbarungen im Aktiven Spielbetrieb konnten nach und nach wieder stattfinden, wenn auch unter besonderen Voraussetzungen. Der sportliche Erfolg belohnte! Unsere 1. Damen sicherten sich erstmalig vorzeitig den Ligaverbleib in der 2.Budesliga Feld. Eine tolle Leistung von Mannschaft und Trainern! Auch unsere 2. Damen schreiben Geschichte: Das erste Geisterspiel in der Vereinshistorie. Im Herrenbereich konnte ebenfalls gespielt werden und die Teams belegen Platz 5 in OL und Platz 3 in der 2.VL.

Die Jugend blieb leider bis auf ein paar wenige Spielansetzungen spielfrei.

Die Hallenrunde war geplant, um abgesagt zu werden. Die Jugend wurde direkt rausgenommen, die Aktiven Mannschaften haben sich nach und nach für eine Absage ausgesprochen. Die Hallenbundesliga wurde dann im Dezember durch den DHB abgesagt. Der Fokus legte sich auf ein Winter-Außentraining. Die Abteilung hat immer wieder Gespräche geführt, um aktuell auf jede Veränderung reagieren zu können.

Wir bleiben draußen! So war der Plan… Das Außentraining für die Winterphase war organisiert und bei der Stadt beantragt, eine Outdoorbande bestellt. Alles bereit… Leider ist eine Durchführung in der aktuellen Situation derzeit nicht möglich. Sobald sich etwas ändert geben wir Bescheid – wir bleiben am Ball!

Natürlich vermissen alle das gemeinsame Training am Stock, das Zocken und klar – aufs Tor ballern! Doch vorerst heißt es die Fitness und Athletik hochzuhalten. Mittels Lauf Plan, Videotraining oder TeamViewer. Und Eigendisziplin. Die Trainer sind mit ihren Teams im Kontakt. Weiter- und Fortbildungen finden online statt. Homesporting – ganz nach dem Motto:“ Entdecke die Möglichkeiten…“

2020 ist der Trainerstamm mit neue C Lizenzen weitergewachsen! Drei junge engagierte BHTC Mitglieder haben beim Trainerlehrgang die Prüfung erfolgreich abgeschlossen! Der Verein unterstützt solches Engagement gerne, indem er die Kosten für die komplette Ausbildung übernimmt. Wir gratulieren den Teilnehmern und danken allen Trainer für ihr großartiges Engagement!

2020 war es endlich soweit, zwei FSJler! Die Aufstockung der FSJ Stelle erweitert die Jugendarbeit und erleichtert doppelt in der Geschäftsstelle. 2021 möchten wir wieder zwei jungen Schulabgänger die Möglichkeit anbieten ein Freiwilliges soziales Jahr beim BHTC zu erleben.

Der ist eröffnet!

Unabhängig von der Selektion „Spielerkleidung“ konnte der BHTC-Web-Shop gestartet werden. Merchandising unkompliziert, ortsnah und offen für Neues. Mit haben wir einen starken Partner gefunden. Neue Ideen können jederzeit mit eingebaut werden.

In der im September durchgeführten JHV wurde beschlossen, dass Vertreter der Mannschaften die Mustertextilien anschauen. Dies konnte durch die Pandemie nicht wie geplant stattfinden. Wir werden im Neuen Jahr das Projekt Spielerkleidung in Angriff nehmen. Die Vertreter und Betreuer der Teams können an einem zweiten Durchgang die Textilien -Corona konform- die Muster begutachten. Dann sollte eine Entscheidung bis spätestens Anfang Februar gefällt werden.

In Zusammenarbeit mit der Bietigheimer Wohnbau und unseren Betreuern wurden alle Jugendspieler mit eigenem Leibchen ausgestattet.

Wir haben lange geplant, Gespräche geführt, viel Zeit und auch Geld investiert, aber es lohnt sich! Die Projekte Videoturm, Unterstand und Gerätehütte haben Formen angenommen! #Kein Gerüst Auf- und Abbau mehr, Filmen unabhängig von Wind und Wetter, offen für mehr Möglichkeiten. #Zuschauer müssen nicht mehr im Regen stehen, SpielerInnen haben einen Wetterschutz.

Trainingsmaterial in einem Raum und trotzdem noch Platz sich zu bewegen. 2020 wurden gleich drei langersehnte und dringend benötigte Projekte umgesetzt. Ein finanzieller Kraftakt, ein hohes Maß an Zeit, Organisation und Manpower.

Noch nicht fertig, aber wir sagen es hat sich gelohnt! Allen Beteiligten und Unterstützer Danke für ihren Einsatz! Noch nicht fertig, weil durch die Pandemie Arbeiten nicht gemacht werden konnten. Strom und Wasser müssen wir noch verlegen lassen. Dazu laufen derzeit die Kostenanalyse und Planungen.

Im Hintergrund wurde die Zeit genutzt, um die Organisation der Verwaltung zu optimieren. Die Geschäftsstelle ist nun für alle Abteilungen und den gesamten Verein ansprechbar. Dafür wurde eine neue Mail geschaeftsstelle@bietigheimer-htc.de eingerichtet. Erste Turniere sind geplant, Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes organisiert und die Termine für die Ferienbetreuung festgelegt. Abläufe generiert und für die Camps einen Namenspaten und ein neues Orga Team gefunden. Die Mitglieder können fortan unkompliziert online ihren Status einsehen und Kurse über unser Portal buchen. Das Online-Portal erreicht ihr unter https://bietigheimer-htc.pw-cloud.de.

Dieser Service erleichtert zukünftig auch bei Turnieranmeldungen den Vereinen die Teilnahme. Ein kleiner Klick mit großer Entlastung für unsere Verwaltung.

Ein wichtiges, aber in der Vergangenheit nicht gut kommuniziertes Thema: Arbeitsstunden. Ob Umsetzung von Projekten, Spielbetrieb, Platzarbeiten und einiges mehr, es gibt immer was zu tun. Jedes Talent und al Gusto sind willkommen! Um die Stunden transparenter und gleichmäßiger zu verteilen, wird das Thema Arbeitsstunden dem tatsächlichen Bedarf angepasst. Klar ist jetzt schon, dass wir uns freuen, wenn die Eltern unseren Kleinsten mit anpacken, aber sie aus der Pflicht sind.

Trotz der angespannten Lage und die Unwissenheit wie 2021 der sportliche Verlauf sein wird, freuen wir uns, dass unsere engagierenden Mitglieder, Freunde und Unterstützer des Bietigheimer HTC e.V. hinter uns stehen. Das macht Mut!

Der Ausbau der Zusammenarbeit mit Volksbank Ludwigsburg – 2020 Namenspate für unsere Camps, der Bietigheimer Wohnbau – Pate für unsere Jugend- Leibchen-, sowie die Weiterführung von Absprachen ist ein wichtiger und stabiler Pfeiler unserer Vereinsarbeit.

Wir möchten auf diesem Wege uns speziell bei Allen Sponsoren für ihre Unterstützung und Vertrauen in unseren Verein herzlich bedanken!

DANKE AN ALLE PARTNE/Sponsoren/freunde und FAns

Ein Jahr ohne mitfiebern am Spielfeldrand, ein Jahr, ohne in Sachen Hockey unterwegs zu sein, ein Jahr ohne den sonst so selbstverständlichen Dingen wie: Osterbrunnenfest, Hockey meets Golf, Skiausfahrt, Hockeygames, Sternlesmarkt-Stand, Kindertag, Pferdemarktumzug, Sommercamps, Pizzapartys, Oberliga- und Verbandsliga-Meisterschaften, Aufstiegen und Klassenerhalten der Aktiven. Ein Jahr zum großen Teil ohne aktiv am Stock zu sein…. Das geht nun zu Ende!
Vieles ist in der Vergangenheit selbstverständlich geworden, manchmal verpassen wir den richtigen Moment, einiges bekommen wir erst später mit…. Vielleicht auch nicht immer oft genug… deshalb möchten wir heute auf diesem Wege DANKE sagen. Danke dass ihr da seid, Danke für Euren Einsatz, Engagement und Herzblut. Danke an alle die unseren Verein unterstützen. Ob tatkräftig oder finanziell, ob als offizielle/r EhrenamtlerInn oder vom Hintergrund auswirkend. Trainer, Betreuer, Jugendliche und nicht mehr ganz junge Engagierte. Danke an Alle, die uns Vertrauen schenken, an Alle welche aus dem Verein das Machen was er ist: Unser Hockeyclub! Unser BHTC
Wir wünschen uns und Euch, dass wir uns bald wiedersehen, auf dem Platz, gemeinsam anfeuernd am Spielfeldrand, beim Pizzaessen, bei Arbeitsstunden oder am Sternlesmarkt. Wir freuen uns auf das Lachen der Jugend am Platz, auf die Kindergarteneinsatze und aufs Schulhockey. Auf gemeinsame Heimspielerlebnisse oder mitfiebern im den Liveticker…
Wir werden uns wiedersehen, im Neuen Jahr!
Das wichtigste ist aber: Bleibt gesund!

Euer Abteilungsvorstand

Neuer BHTC Shop

Liebe Hockeyfamilie,
seit Freitag gibt es einen BHTC-Onlineshop in Kooperation mit PG Teamsport, indem ihr Merchandising Artikel, wie zum Beispiel Regenjacken, den praktischen BHTC-Kulturbeutel oder auch einen Regenschirm mit unserem Logo darauf erwerben könnt.
Mit jedem Kauf unterstützt ihr unseren Verein und macht gleichzeitig Werbung für uns. Schaut doch mal vorbei unter folgendem Link:
https://bietigheimerhtc.pg-teamsport.de/merchandise/
Bleibt gesund und bis hoffentlich bald auf dem Hockeyplatz!

Direkt über unsere Webseite erreichbar

Scroll to top